Ist Impfen generell sinnvoll?

https://www.youtube.com/watch?v=esDe_McJhmg

Also, ihr kennt es ja, alle paar Monate oder Jahre stellt man sich die Frage, ist es wieder Zeit zum Impfen zu gehen… Wenn ihr euch dieses Video anschaut, könnte diese Frage ein für allemal beantwortet sein.

Ich persönlich gehe schon lange nicht mehr zum Impfen, doch wie ist es, sollte ich irgendwann mal Kinder haben? Man hört immer wieder, dass sich sogar das Jugendamt einschaltet, wenn man sich weigert, seine Kinder zu impfen! Zurecht, werden vielleicht einige von euch denken. Doch mal davon abgesehen, ob Impfen hilft oder Humbug ist: Wer erlaubt sich zu richten, was gut für unsere Kinder ist? Versteht mich nicht falsch, Kinder sollte man natürlich deswegen nicht schlagen oder vergewaltigen dürfen, doch ist Impfen nicht auch oft genug ein Erlebnis, das Traumata nach sich zieht? Alleine schon, weil nachweislich Krankheiten ausbrechen, die sonst nie gekommen wären? Und was hat eigentlich Quecksilber in dem Impfstoff zu suchen? Soll das unsere Kinder etwa intelligenter machen? Und warum haben Bundeswehrsoldaten oft genug andere Impfstoffzusammensetzungen als der Normalbürger? Mal wieder Fragen über Fragen…

Schreibe einen Kommentar