Auf dem letzten Stammtischtreff ist mir was klar geworden…

Hallo Leute,

ist doch immer wieder interessant, was Leute so beschäftigt.

So war ich doch erst neulich zum Themenabend auf dem SM-Stammtisch… Dabei wurde unter anderem diskutiert, wie es ist, wenn man Partner(innen) „für’s Leben“ kennen lernen will. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus habe ich gemerkt, wenn ich Frauen kennen lerne und Ihnen erzähle, dass ich auf SM stehe, so war eigentlich immer die Neugierde da. Nun kommt allerdings noch hinzu, dass ich den Frauen beibringe, ich kann mehrere Menschen zeitgleich lieben, also Polyamorie.

Und da sehe ich öfter sogar noch die Ablehnung: „So etwas kann ich mir ja gar nicht vorstellen, zu wissen, dass mein Freund noch andere Frauen trifft, wenn er nicht bei mir ist…“ *seufz…*

Dabei ist es doch jedesmal die eigene Verlustangst, die aus solchen Aussagen heraus spricht.

Und nun bin ich auch noch ein Mann, der seine weibliche Seite auslebt, was sagt man dazu? Wo sind die Frauen, die sich trauen, jemand wie mich kennen zu lernen? Bitte, meldet euch…

Soweit mein heutiger Gedankengang…

In Liebe,

Josephine

Schreibe einen Kommentar